Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Es gibt viele Frauen – egal welchen Alters – die an sogenannter Orangenhaut leiden. Viele von ihnen sind mittlerweile so verzweifelt und wütend, weil alles was sie ausprobiert haben, nicht zu funktioniert scheint. Sie werfen das Handtuch und geben der Genetik die Schuld, doch das ist falsch! Denn Cellulite – Du wirst es kaum glauben – ist behandelbar! Und noch viel besser: Cellulite ist kein Hautproblem! Jede Frau, egal welchen Alters, kann ihre Cellulite reduzieren oder sogar ein für alle mal verschwinden lassen. Wie? Ich verrate es Dir. Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

 

Du fragst Dich jetzt sicher, woher kommt die Cellulite überhaupt? Ich verrate es Dir.

Cellulite entsteht bei den meisten Frauen an Oberschenkeln und Po. Ungefähr 95% aller Frauen leiden unter Cellulite – es gibt auch einen kleinen Teil der Männer die darunter leiden. Cellulite, auch Orangenhaut genannt, ist eine Veränderung des Fettgewebes, eine Bindegewebsschwäche, die vorrangig Frauen betrifft. Durch konstante Fetteinlagerungen im Bindegewebe bekommst Du ein unförmiges Hautbild. Um es noch etwas konkreter zu beschreiben: Die Kollagenstränge in Deinem Bindegewebe haben nicht die Möglichkeit die Fetteinlagerungen richtig zu halten und dadurch entstehen Dellen.

Wenn man es anatomisch sieht, ist Cellulite eine Erkrankung des Unterhautbindegewebes. Es ist eine Mischung aus Fett, Wasser und Giftstoffen die sich abgelagert haben. Außerdem entsteht Cellulite auch durch eine erhöhte Durchlässigkeit der Haargefäßwände, die das Eindringen von Wasser ins Bindegewebe erlauben. Cellulite ist besonders an Oberschenkel, Po, Bauch und Hüfte zu beobachten. Hast Du gewusst, dass Frauen indigenen Völker über keine Cellulite verfügen? Zu beneiden, richtig? 😉 Das liegt alleine daran, dass sie in der Regel saubere, weniger toxische Lebensmittel und Getränke zu sich nehmen und auf Medikamente verzichten.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Das Fett ist dafür verantwortlich, dass die Dellen auf Deiner Haut sichtbar werden. Glaube aber jetzt nicht, wenn Du abnimmst und Fett reduzierst, dass sich auch die Cellulite verringert oder sogar komplett verschwindet. Warum, wirst Du Dich jetzt fragen?! Wir Frauen haben Hormone, die Schwankungen hervorrufen, wodurch ein Ab- und Anschwellen der Fettpölsterchen entsteht. Durch diesen Prozess werden die Kollagenstränge, die das Fett halten, geschwächt und es entstehen Dellen.

Vielleicht ein kleiner Wermutstropfen: Alle Frauen haben hormonelle Schwankungen. Der Prozess des Ab- und Anschwellen der Fettpolster ist nicht ungewöhnlich. Das ist auch der Grund, warum sooo viele Frauen an diesem Problem leiden. Du siehst sicher schon wo das Problem liegt. Hauptsächlich verantwortlich ist die Dichte der Kollagenstränge und der Hormonhaushalt, wie ausgeprägt Cellulite ist und nicht der Körperfettanteil.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Also: Cellulite ist kein Hautproblem! Cellulite ist ein Defekt der darunterliegenden Struktur. Hier muss direkt an der Ursache gearbeitet werden, wenn die Cellulite weichen soll. Die Ursache sind verkümmerte Muskelfasern die direkt unter den Problemzonen liegen.
Da die Ursache ein tiefgehenderes Problem ist, können Cremes, Lotions, Gels usw. logischerweise nicht viel bewirken, da sie nur der äußeren Anwendung dienen, zwar ein wenig in die Haut eindringen, aber sie haben keine physiologischen Auswirkungen auf dieses Problem. Also mein Rat an Dich: Gebe Dein Geld für sinnvollere Dinge aus! Reine Geldverschwendung in solche Mittel zu investieren!

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Wie entsteht Cellulite? 

Damit Du zu einem besseren Verständnis gelangst wie Cellulite überhaupt entsteht, ist es wichtig zu wissen, wie sich Deine Haut überhaupt zusammensetzt. Deine Haut setzt sich wie folgt zusammen:

  • 1. Oberhaut (Epidermis)
  • 2. Lederhaut (Dermis) mit den Bindegewebsschichten
  • 3. Unterhaut (Subkutis)

Cellulite findet ihre Ursache im subkutanen Bindegewebe (Unterhaut), was eine eher weibliche Erscheinung ist. Dennoch gibt es auch Männer die an Cellulite leiden, doch nur ein kleiner Teil, denn Männer haben eine andere Struktur des Bindegewebes als Frauen. Die Fettzellen bei Männern weisen ein Wabenmuster auf, was ihre Fettzellen weniger sichtbar macht. Das weibliche Bindegewebe ist parallel nebeneinander unterteilt und das Kollagen (Kollagenfasern in unserer Haut wirken wie Gummibänder und bilden in ihrer Gesamtheit eine Art Stützkorsett für die Zellen) senkrecht zur Hautoberfläche und die Strukturen sind parallel zueinander.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Ein weiterer Aspekt bei der Cellulite ist, dass die Fettkammern bei Frauen nicht im Unterhautgewebe verankert sind. Weshalb Frauen über ein sehr dehnbares Bindegewebe verfügen, die beispielsweise während der Schwangerschaft benötigt wird. Kommt es nun zu Fettablagerungen in der weiblichen Subkutis, füllen sich die Fettzellen prall und verformen die Zellwände.

Die Folge: Die Zellen klumpen zusammen und quellen zwischen den Bindegewebssträngen hindurch. Sichtbar wird die Cellulite, wenn die Fettkammern anschwellen. Dadurch werden die Kollagenbänder sichtbar werden und die Fettzellen erzeugen, wenn man dann die Haut zusammendrückt, eine wellige Form bei Frauen. Bei Männern gibt es so gut wie keine Veränderung.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Wie kannst du Cellulite grundsätzlich vorbeugen? 

Um Cellulite vorzubeugen, ist es hilfreich das Du Dich gesund und ausgewogen ernährst. Du solltest außerdem genügend trinken und Sport machen. Dadurch gewährleistest Du, dass das Bindegewebe alle Vitamine und Mineralien erhält, die es benötigt, um elastisch zu bleiben.

Darüber hinaus kann ein gesunder Lebensstil, das Körperfett und die Cellulite reduzieren. Daher ist eine gesunde Ernährung nicht nur für die Behandlung der Cellulite, sondern generell für alle Funktionen des Körpers von grundlegender Bedeutung – um beispielsweise die Entschlackung oder Gewichtsabnahme zu unterstützen.

Achte bei den Mahlzeiten darauf, dass Du ungefähr sechs bis acht kleine Portionen über den Tag verteilt zu Dir nimmst. Wichtig hierbei ist, dass diese Mahlzeiten aus gesunder Vollwertkost bestehen und viele Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente enthalten.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Wusstest Du, dass Vitamin C gut für Dein Bindegewebe ist?

Daher ist die Förderung der Durchblutung sowie des Lymphsystems sehr wichtig. Diese kannst Du durch die Anregung Deines aktiven Gewebes (der Muskulatur) erreichen. Ein positiver Nebeneffekt ist auch, dass Du dadurch Deine Muskeln stärkst, Fett reduzierst und ebenfalls die Cellulite bekämpfst.

Nachfolgend habe ich für Dich 8 Übungen zusammengestellt, die Deiner Cellulite an Oberschenkeln und Po an Kampf ansagen. Alle Übungen sind sowohl für Oberschenkel, als auch Po. Fange heute noch damit an! 3…2…1 und GO! GO!

Übung 1: Beinheben

So geht’s: Du gehst in den Vierfüßlerstand. Dein Rücken ist gerade und Dein Kopf bildet die Verlängerung zu Deiner Wirbelsäule. Dein Bauch ist angespannt. Nun bewegst Du ein Bein im 90-Grad-Winkel nach oben. Dein Fuß ist flex, also Fußspitze ziehst Du ran.

Beim Runtergehen setzt Du nicht ab, sondern bleibst auf halber Höhe stehen und gehst wieder nach oben. Du machst pro Bein jeweils 3 Sätze á 15-20 Wiederholungen. Mein Tipp: Nach den 20 Wiederholungen bleibst Du oben und pusht noch einmal 10 Mal nach, also wippst nach oben in kurzen Abständen.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Übung Beinheben

 

Übung 2: Deadlift + Resistance Band

So geht’s: Du stehst aufrecht. Dein Rücken ist gerade, Blick nach vorne gerichtet. Deine Beine stehen hüftbreit auseinander. Darunter klemmst Du Dein Terraband. Die Enden hältst Du mit beiden Händen links und rechts fest.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Nun streckst Du Dein Po nach hinten und gehst gleichzeitig mit geradem Rücken nach unten, Deine Beine sind gebeugt im 90-Grad-Winkel. Nun gehst Du mit Deinem Oberkörper nach oben, sodass du komplett aufrecht dastehst.

Diese Übung führst Du 3 Mal durch. Also  3 Sätze á 20-25 Wiederholungen. Zwischen jedem Satz macht Du etwa 30-60 Sekunden Pause.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Übung Deadlift

 

Übung 3: Wandsitzen

So geht’s: Rücken gerade an die Wand. Nun gehst Du mit einem Rücken so weit an der Wand runter bis Deine Beine im rechten Winkel sind. Dabei ist es wichtig, dass Deine Knie nicht über die Fußspitzen gehen, sonst gibt es irgendwann Knieprobleme und das wollen wir ja nicht. Das ganze hältst Du jetzt eine Minute. Gerne kannst Du auch etwas zum Beschweren auf Deine Knie legen. Kannst es aber anfangs auch ohne Gewichte machen. Kopf ist nach vorne gerichtet und Deine Arme entweder an der Seite oder Du legst sie leicht auf Deinen Beinen ab.Wiederhole diese Übung 3 Mal eine Minute.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Übung: Wandsitzen 

 

Übung 4: Seitliches Beinheben

So geht’s: Du begibst Dich auf die Matte in einen Vierfüßlerstand. Dein Rücken ist gerade und Dein Blick geht Richtung Matte. Dein Kopf ist quasi die Verlängerung zur Wirbelsäule. Deine Hände sind auf der Höhe Deiner Schultern. Nun bewegst Du Dein angewinkeltes Bein, wie in der Ausgangsposition, seitlich nach oben. Dein Bauch ist während der Ausführung fest. Beim Runtergehen legst Du nicht ab und gehst direkt wieder seitlich nach oben. Insgesamt machst Du 3 Sätze á 15-20 Wiederholungen pro Seite. Also insgesamt 6 Sätze, 3 pro Bein.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Übung: Seitliches Beinheben

 

Übung 5: Standing Attitude + Resistance Band

So geht’s: Du stehst aufrecht. Dein Rücken ist gerade, Blick nach vorne gerichtet. Deine Beine stehen hüftbreit auseinander. Um Deine Beine klemmst Du Dein Terraband.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Nun beugst Du Dein Standbein etwas und das schwebende Bein drehst Du nach außen, sodass die Innenschenkelseite nach vorne zeigt. Deine Fußspitze zeigt Richtung Boden. Nun wippst Du langsam und kontrolliert nach vorne. Deine Hände stützen sich auf den Hüften ab. Danach bewegst Du Dein Bein nach hinten. Dein Bein verändert die Haltung nicht. Dein Bein bleibst statisch. Nun wippst Du Dein Bein nach hinten. Gleicher Prozess wie vorne.

Diese Übung führst Du pro Bein 3 Mal durch. Also pro Bein 3 Sätze á 10-15 Wiederholungen. Zwischen jedem Satz macht Du etwa 30-60 Sekunden Pause.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Übung Standing Attitude

 

Übung 6: Glute Bridge + Resistance Band

So geht’s: Du liegst auf dem Rücken. Dein Kopf ist gerade mit Blick nach oben. Deine Beine stehen hüftbreit auseinander, sie sind angewinkelt. Das Terraband klemmst Du entweder in Deine Schuhe über Dein Becken oder Du spannst es über Dein Becken und hältst das Band links und rechts mit beiden Händen fest. Das Band ist konstant unter Spannung. Du stellst Deine Fersen auf und die Fußspitzen zeigen nach oben. Nun bewegst Du Deinen Po nach unten, legst nicht ab und gehst wieder hoch so weit es geht.

Diese Übung führst Du 3 Mal durch. Also 3 Sätze á 20-25 Wiederholungen. Zwischen jedem Satz macht Du etwa 30-60 Sekunden Pause.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Übung Glute Bridge

 

Übung 7: Squat side kick

So geht’s: Stehe aufrecht. Die Beine hüftbreit auseinander. Nun beugst Du Dich so weit nach unten, sodass Deine Beine im rechten Winkel sind bzw. im 90 Grad-Winkel stehen. Dein Rücken ist gerade, Dein Blick nach vorne. Nehme Deine Arme vor den Körper und halte sie oben zusammen. Du bist jetzt in der klassischen Squat-Position.Jetzt bewegt sich Dein Oberkörper nach oben, er ist aufgerichtet und gleichzeitig streckst Du Dein Bein zur Seite aus. Deine Arme sind immer noch in der gleichen Anfangsposition. Jetzt gehst Du wieder in die Squat-Position und das gleiche machst Du jetzt mit dem anderen Bein. Die ganze Zeit im Wechsel.Davon machst Du genau 3 Sätze á 10-15 Wiederholungen pro Seite.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Übung: Squat side kick 

Übung 8: Clam + Resistance Band

So geht’s: Du liegst auf der Seite. Dein unterer Arm ist aufgestützt. Beide Beine liegen übereinander im 90-Grad-Winkel auf dem Boden oder der Matte. Dein Terraband ziehst Du bis zu den Oberschenkeln nach oben. Dein Rücken ist gerade, Dein oberer Arm stützt sich noch zusätzlich auf der Matte ab.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Nun beginnst Du das obere Bein nach oben zu bewegen, sodass sich zwischen Deinen Beinen ein runder Kreis bildet. Je nachdem wie stark Du bist kannst Du Dein Bein noch weiter nach oben bringen, bis maximal 90 Grad von Deiner Ausgangsposition. Dann gehst Du wieder runter und wieder nach oben. Deine Füße bleiben immer zusammen und bewegen sich lediglich mit der Bewegung mit.

Diese Übung führst Du pro Bein 3 Mal durch. Also pro Bein 3 Sätze á 20-25 Wiederholungen. Zwischen jedem Satz macht Du etwa 30-60 Sekunden Pause.

Was hilft gegen Cellulite an den Oberschenkeln und Po?

Übung Clam

Ich hoffe Dir hat dieser Artikel gefallen und ich konnte Dir weiterhelfen. Wenn Du noch mehr Übungen für Cellulite haben möchtest oder Ernährungstipps brauchst, dann klicke hier.

Viele Grüße und Danke 🙂

GiGi

Gigi
 

Gesina hat eine Mission: Sie will 10.000 Frauen dabei helfen nackt gut auszusehen, um so ein ein zufriedeneres und glücklicheres Leben zu führen. Denn viele Frauen wollen schlanke Beine bekommen, am Oberschenkel abnehmen oder selbst lästige Cellulite loswerden. Genau auf diese Themen hat sich Gesina spezialisiert, um Frauen 110% Mehrwert zu liefern.

Kommentare

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments