Meine Mission: 10.000 Frauen dabei zu helfen nackt gut auszusehen

Damit sie erfolgreich schlanke Beine bekommen, am Oberschenkel abnehmen und einen flachen Bauch bekommen.

 

Wer steckt hinter Oberschenkelabnehmen.org?

Hallo meine Lieben,

ich bin Gesina und ich freue mich, dass Du diese Webseite gefunden hast!

Meine Mission ist es, 10.000 Frauen zu helfen nackt gut auszusehen und ein zufriedeneres,

 sowie glücklicheres Leben zu führen. Ich werde mein Bestes geben Dir dabei zu helfen!

 

Ein paar Eckdaten zu mir:

Oberschenkel abnehmen

  • Ich bin ein absoluter Fitness-Freak
  • Angefangen habe ich mit Gardetanz, Leichtathletik, später ging’s weiter mit HipHop, Breakdance, Ballett bis hin zu Yoga und Meditation, bis ich letztenendes beim Krafttraining gelandet bin
  • Über die Jahre konnte ich mir dadurch wertvolles  issen aneignen, dass ich nun gerne an Dich weitergeben möchte. So ist dann auch der Blog von Oberschenkelabnehmen.org und die Programme entstanden

 

Du wirst Dich jetzt fragen wie ich dazu gekommen bin. Ich erzähle es dir…

Eigentlich war ich immer zufrieden mit meiner Figur, ich war immer schlank und von den Proportionen war alles da, wo es hingehörte. Ich habe regelmäßig Sport gemacht, mich dementsprechend ernährt usw.. Es gab eigentlich nichts auszusetzen.

Doch durch meine Umzüge in diverse Länder und Städte und das viele Arbeiten neben meinem Studium, ließen mich mein Training vernachlässigen, sodass ich ungewollt ein paar Kilos zugenommen hatte und total wabbelig und unförmig ausgesehen habe.

Mein Schlüsselmoment war folgender:

Ich war zu jener Zeit in China. Um die Zeit festzuhalten, sind unglaublich viele Fotos entstanden. (Kennst Du sicher ;)) Nach späterem anschauen der Bilder konnte ich meinen Augen kaum glauben. Meine Arme waren weich, mein Po hängend und flach, ich hatte keine Oberschenkellücke mehr, meine Bauchmuskeln waren weg – zurückgeblieben war lediglich unschönes Bauchfett. Ich sah aus wie eine Tonne und so habe mich auch gefühlt. Mich selbst so zu sehen, hat einfach nur wehgetan. Ich war wütend, ich war traurig und verzweifelt zugleich.

Was war passiert?

Ich stellte fest, dass ich die ganze Zeit so in meine Arbeit und mein Studium vertieft war, dass ich mich selbst völlig vergessen hatte. In meinem Alltag war es mir nicht bewusst, wie ich mich veränderte, da ich keine Zeit hatte darüber nachzudenken. Und in diesem Moment wusste ich, dass ich sofort etwas ändern muss!

Nach meiner Rückkehr habe ich mich um 180 Grad gedreht. Ich habe wieder angefangen regelmäßig Sport zu machen. Ich wollte einfach nur abnehmen und das super schnell. Doch leider habe ich dabei einige Fehler gemacht, wie mir später klar wurde. Ich habe beispielsweise zu viel Fett zugenommen und sah nicht so aus, als ob ich mehrmals pro Woche ins Fitness Studio gehen würde.

Ich war extrem wütend und frustriert, suchte nach einem Grund weshalb es nicht funktionierte. Und hatte Angst, dass ich aufgrund meiner Nachlässigkeit nicht mehr zu meinem tollen Körper zurückfinden würde. Ich gab meiner Genetik die Schuld und war kurz davor das Handtuch zu werfen.

Doch ich machte weiter, weil ich es nicht wahrhaben wollte und nicht akzeptieren konnte. Ich fing an Bücher zu lesen, viel zu lernen und viel auszuprobieren. Ich habe vermutlich alle Geräte und Diäten ausprobiert.

Von der Idee zur Wirklichkeit

Doch nach einiger Zeit habe ich die ungewöhnliche Lösung gefunden und in kürzester Zeit mein Übergewicht verloren, meinen Körper gestrafft, die Muskeln definiert und sogar meinen flachen Bauch zurückbekommen. Mit meiner Strategie habe ich mir eeinen, auf mich abgestimmten, Plan erstellt, ihn konsequent befolgt und in wenigen Wochen bereits 4 Kilo verloren. Ich dachte: WOW! Ich wurde noch motivierter und habe stetig versucht das Optimum rauszuholen, um noch schneller abzunehmen und gleichzeitig durchtrainiert zu sein. Ich war so überwältigt von meinem Erfolg, dass ich meine Strategie mit allen Frauen teilen wollte, denen es genau geht, wie mir damals.

So ist dann auch letztendlich mein Blog Oberschenkelabnehmen.org entstanden. Auf meinem Blog schreibe und veröffentliche ich täglich Artikel zu Themen wie Fettverbrennung, Bauch Beine Po, Cellulite und Muskelaufbau. Der Blog hat eine Reichweite von über 20.000 Besuchern pro Monat.

Mit dem Erfolg fragte ich mich auch, weshalb diese Lösung nicht in den Fitnesszeitschriften dargestellt wird. Der Grund ist eigentlich sehr klar, denn wenn sie diese Lösung jedem bereitstellen würden, dann würden die Auflagenzahl in den Keller gehen und niemand würde mehr die nutzlosen Geräte, Pillen und Pulver kaufen.

Viele Freunde und Bekannte haben mich daraufhin gefragt: „Gesina, wie machst Du das?“ Es wollten auch immer mehr Frauen, sogar Männer (kein Scherz), meinen Rat. Es kamen Fragen wie: „Hey Gesina, kannst Du mir einen Rat geben, wie ich an den Beinen abnehmen kann und mein Bauchfett loswerde?“

Hier siehst Du ein Bild einer Bekannten von mir, der ich mit meinen Ratschlägen helfen konnte:

Oberschenkel abnehmen, schlanke beine bekommen, straffe beine, beine straffen, am Oberschenkel abnehmen

Ich habe dann nach langem Hin und Her und einer intensiven Recherche mich dafür entschlossen, ein Bauch-Beine-Po-Programm zu entwickeln. Es nennt sich „The Beauty-Workout“ (englisch für „Schönheitstraining, da meiner Meinung nach sich dadurch jede Frau schöner fühlt) und basiert auf meiner langjährigen Erfahrung im Fitnessbereich und beim Abnehmen.

The Beauty-Workout ist wahrscheinlich das einfachste und beste Bauch-Beine-Po-Programm, dass es gibt.

schlanke beine, Bauch, beine, po

Mehr zum Beauty-Workout…

Ich bin von meinem Bauch-Beine-Po-Programm „The Beauty-Workout“ überzeugt, weil viele Anwender damit in kürzester Zeit rasant ihren Oberschenkelumfang reduziert, Bauchspeck verbrannt und den Po gestrafft haben.

Weiterhin habe ich das Thema Cellulite intensiv studiert. Der Grund war ganz einfach: Meine Freundin hatte mit diesem Problem zu kämpfen. Sie hätte es niemals für möglich gehalten, dass sie so etwas bekommen würde. Aber da hatte sie sich leider geirrt.

Sie fing an, wie jede Frau, ihre Cellulite zu mildern: Mit Cremes, mehr Sport, Gewichtskontrolle, Massagen, Mesotherapie, usw. Alles, was es derzeit gibt und beworben wird. Den Rest kannst Du Dir vorstellen – nichts funktionierte! Sie verschwendete für diese Pseudo-Produkte hunderte und aberhunderte von Euro, die kein Ergebnis brachten.

Vielleicht kannst Du das nachvollziehen? Es war ein Albtraum für sie. Für mich sah sie super schön aus, doch sie fühlte sich absolut unwohl. Daher habe ich zusätzlich zum „Beauty-Workout“ den Leitfaden „Weg mit Cellulite“ entwickelt. Hier kannst Du dazu mehr erfahren.

cellulite bekämpfen, weg mit cellulite, cellulite, cellulite loswerdencellulite bekämpfen, weg mit cellulite, cellulite, cellulite loswerden, cellulite am po wegtrainieren

Meine Programme distanzieren sich von allen herkömmlichen Programmen, die mal eben aus dem Ärmel geschüttelt wurden, um damit den Markt zu überschwemmen. Die Programme sind von mir persönlich entwickelt, geschrieben und getestet und liebevoll optimiert worden.

Ich bin keine professionelle Autorin, sondern ein ganz normaler Mensch, der aus einer Notlage (nämlich Übergewicht) seine Liebe zur Ernährung und Fitness entdeckt hat. Insbesondere ist es mir ein Anliegen so vielen Menschen wie möglich dieses Wissen weiterzugeben, damit auch sie ihr Leben verbessern können. Das glückliche Gesicht, wenn ein Kunde es wieder geschafft hat, ist einfach unbezahlbar und gibt mir den Antrieb weiterzumachen.

Jetzt möchte ich Dir helfen. Ich möchte Dir helfen eine bessere Version Deines eigenen Ichs zu werden. Gehen wir die Reise „Transformation Traumfigur“ gemeinsam an und lassen Deine Pfunde so richtig purzeln.

Wenn Du noch heute damit beginnen möchtest Deine Figur auf Vordermann zu bringen, dann solltest Du auf meine Startseite gehen und Dir mein kostenloses Webinar anschauen. Klicke hier.

Darin stelle ich Dir meine persönlichen Tipps vor, wie Du Deine Fettverbrennung dauerhaft anregen kannst, um schlanke Beine und einen flachen Bauch zu bekommen.

Packen wir es gemeinsam an. Ich freue mich auf Dich.

Herzlichste Grüße

Gigi